Wenn das Wildschwein den Garten umgräbt

Wildschweine, aber auch andere Wildtiere wie z.B. Steinmarder, Fuchs oder auch den Waschbären zieht es in waldnahe Wohngebiete. Selbst in Städte „fallen“ die Borstentiere ein.

Der rote Schatten – Eichhörnchen auf Futtersuche

Haben Sie den roten Schatten gesehen der da gerade vorbeigehuscht ist? Das war eines der fleißigen Eichhörnchen auf Futtersuche.

Wasser – Das Lebenselixier

Die Lebensquelle Wasser. Ohne sie wären wir hilflos. Egal wohin wir sehen, Wasser wird immer ein Bestandteil unseres Lebens sein. Wir trinken es, essen es, wir verwenden es zum waschen und kochen, zum kühlen von Maschinen in der Industrie und zur Herstellung von anderen Stoffen.

Bienen: Die Retter der Pflanzenwelt

Summ, summ, summ, Bienchen summ herum… Wie wahr ist dieses Kinderlied. Denn mit ca. 200 Flügelschlägen pro Sekunde erzeugen die Bienen dieses das typische Summen.

Der Kuckuck ist zurück

Der Kuckuck ist da und mit ihm der Frühling. Als Zugvogel gehört er zu den letzten Vögeln, die in die heimatlichen Gefilde zurückkehren. Noch etwas anderes unterscheidet ihn von den anderen Zugvögeln.

Waldbaden, ein Trend aus Fernost

Seit längerer Zeit gehört das japanische Waldbaden – Shinrin Yoku- in Asien zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge. Es ist in Japan und Amerika, nach wissenschaftlichem Beweis der positiven Auswirkungen auf das Immunsystem, staatlich anerkannt.

Rosenarten und Wissenswertes

Die Rose ist wohl die am häufigsten besungene Blume der Welt. Wir zeigen Ihnen einige, auch historische Rosenarten mit Bildern.

Buchsbaumzünsler erkennen

Gelbe Blätter am Buchsbaum, abgestorbene Triebe, hier könnte der Buchsbaumzünsler am Werk sein. Wie Sie Buchsbaumzünsler erkennen können, erfahren Sie hier

Der Garten im Oktober

Es ist Oktober. Im Garten ist fast alles abgeerntet. Die Apfelernte ist im vollen Gange. Quitten brauchen noch etwas Reifezeit. Der Garten im Oktober – ein Überblick.

Leinen bügeln: So geht es richtig

Im Frühling und Sommer trägt man gerne Leinenmode. Dieser ist Knitteranfällig. Daher unser Tipp: Leinen bügeln – leicht gemacht. Eine Schritt für Schritt Anleitung.

Salat aussäen: Lust im Topf

Kaum steigen die Temperaturen, bekommt man Lust auf Gartenarbeit. Endlich wieder im Salat aussäen: Natur genießen und sich am Aufkeimem erfreuen.

Die Rauchmelder-Pflicht rettet Leben!

Die Rauchmelder-Pflicht rettet Leben, auch wenn immer noch jeden Monat ca. 30 Menschen in Deutschland durch Brände – die meisten durch Rauchvergiftung sterben.

Rankgitter – ein ansprechender Willkommensgruß

Wollen Sie Ihrem Haus oder Garten eine individuelle Note geben, so ist ein Rankgitter eine gute Alternative. Denn damit kann man schon erahnen, was einen dahinter erwartet…oder auch nicht.

Schimmel im Haus – Woher kommt er?

Schimmelpilze sind ein normaler Bestandteil unserer Umwelt und überall zu finden. Wenn sich jedoch Schimmel in Räumen bildet, kann dies zu gesundheitlichen Problemen führen. Doch wie kann sich überhaupt Schimmel in Häusern bilden?

Glanzruß vermeiden – richtig heizen

Sie sollten Glanzruß vermeiden, der sich meist beim Heizen mit Festbrennstoffen, vornehmlich mit Holz entsteht. Dieser kann zu Schornsteinbränden führen. Glanzruß bildet sich durch unvollständige Verbrennung hauptsächlich von Holz.

Richtig lüften – einige Tipps

Auch im Winter müssen sie ihre Wohnräume lüften. Doch anders als im Sommer, wo man bevorzugt morgens und abends lüftet, sollten sie im Winter häufiger lüften.

Gesundes Raumklima beugt Infektionen vor

Im Winter sinkt durch das Heizen die Luftfeuchtigkeit im Raum: Sorgen Sie für ein gutes Raumklima. Wir haben gute TIpps.

Der Feldhase – Osterhase in Gefahr

Die Feldhasen, bei uns schlechthin „der Osterhase“ gehört zu den bedrohten Tierarten. Wie ist es dazu gekommen? Nicht nur durch Bejagung, sondern auch intensive landwirtschaftliche Nutzung.

Winterliche Pflanzendeko

Winterliche Pflanzarrangements müssen nicht zwingend mit Tannenzweigen

Streupflicht im Winter – Das gibt es zu beachten

Zur Schneeräumpflicht gibt es kein bundeseinheitliches Gesetz, jedoch gilt die Ortssatzung. So kann die Räumpflicht von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich sein.