Werbung

Schwarze Tomaten

Schwarze Tomaten haben sehr viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe.

„Schwarzes Gold“ muss nicht immer Erdöl sein, seit es schwarze Tomaten gibt. Denn sie haben sehr viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe, so dass sie, ebenso wie das Erdöl, richtig wertvoll sind. 

Schwarze Tomaten – unterschiedliche Sorten

Als ‚Schwarze Tomaten‘ werden violette, blaue, braune und schwarze Tomaten bezeichnet. Es gibt sie als Strauch-, Stab-, Cocktail- und Fleichtomaten. Je nach Sorte ist die Farbe unterschiedlich. In der Tomatenschale der schwarzen Tomate sind Anthocyane enthalten. Diese sind für die Farbgebung verantwortlich und schützen die Früchte vor Sonnenbrand und Fressfeinden.  Um diese Anthocyane in die Zuchttomaten zu bringen, wurden Wildsorten mit Zuchttomaten gekreuzt. Anthocyane sind Antioxidantien, die in verschiedenen Früchten mit dunkler Färbung enthalten z.B. in Auberginen, Heidelbeeren und Brombeeren. Da wesentlich mehr Tomaten als die anderen anthocyanhaltigen Früchte verzehrt werden, war es naheliegend, diese Antioxidantien allen Verbrauchern verfügbar zu machen.

Tomaten sind gesund – schwarze, rote oder gelbe!

Generell sind alle Tomaten gesund. In den gelben und roten Sorten sind Carotinoide enthalten, die freie Radikale abfangen.  Das in den dunklen Früchten enthaltene Anthocyan fängt ebenfalls freie Radikale ab. Es kann jedoch besser aufgenommen werden, da es wasserlöslich ist. Dadurch entfalten sie eine stärkere Wirkung. Tomaten, und besonders lila bis schwarze Tomaten können sogar das Krebsrisiko vermindern, die Sehfähigkeit verbessern und den Alterungsprozess verlangsamen.

Ebenso zeigt sich eine Verbesserung bei entzündlichen Darmerkrankungen. Schwarze Tomaten nennt man auch Sternchentomaten, da eine sternförmige rote, grüne oder gelbe Stelle bleibt – je nach Zuchtsorte, wenn man den Stielansatz entfernt. Da kann man sehen, dass die dunkle Farbe nur bei Sonnenbestrahlung gebildet wird. Im Umkehrschluss bedeutet das wiederum, dass schwarze Tomaten direkte Sonneneinstrahlung benötigen, um diese dunkle Farbe und die darin enthaltenen Anthocyane zu bilden. 

Auswahl an Tomaten

Wenn sie also im kommenden Jahr wieder Tomaten anbauen wollen, dann holen sie sich doch einmal eine Sorte der schwarzen Tomaten. 

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.