Werbung

Energie sparen – eine Neue Erfahrung

Drastisch steigende Kosten für Gas und dessen eventuell bevorstehende Verknappung zwingt uns zum Energie sparen. SO geht es auch für Sie sehr einfach!

Angesichts der drastisch gestiegenen und weiter steigenden Kosten für Energie und einer eventuell bevorstehenden Verknappung von Gas, wurde von der Bundesregierung ein Notfallplan aufgestellt. Wenn jeder seine Raumtemperatur auch nur ein Grad niedriger einstellt, können wir 6% Heizenergie einsparen. Pro Grad macht die Ersparnis tatsächlich 6% aus. Das ist eine ganze Menge. 

Energie sparen – Schluss mit dem Verwöhnmoment

Wir waren bisher so verwöhnt, die Heizung eben so warm einzustellen, wie wir das wollten oder wie wir unseren persönlichen Wärmebedarf einschätzten. Ist es nun ein Dilemma, ein Grad weniger im Zimmer zu haben? Tatsache ist doch wohl, dass viele Wohnungen überhitzt wurden. Vor allem dort, wo die Heizkosten pauschal pro Kopf abgerechnet wurden. Doch jetzt geht es uns alle an: es sollte nicht jeder nur an sich denken und sein bisheriges Verhalten beibehalten.

Jeder kann sich selbst fragen, ob nicht ein Grad weniger wirklich ein Drama wäre. Gesünder ist es auf jeden Fall, die Temperatur in Räumen etwas zu senken. Solange man in Bewegung ist, wird der Kreislauf angeregt, und man empfindet es nicht als zu kühl. Und wenn man sich dann abends vor den Fernseher setzt, kann man sich eine Decke nehmen. Frau Merkel meinte zu Corona Hochzeiten, dass Kinder in der Schule, wenn es zu kühl wird wegen dem Lüften, eben in die Hände klatschen sollen. Dann würde ihnen schon warm werden. Ganz Unrecht hatte sie mit dieser Aussage nicht. Bewegung hält den Kreislauf in Schwung und sorgt damit für eine ausreichende Durchblutung des Körpers. Versuchen sie doch selbst einmal, nicht den Fahrstuhl zu nehmen, sondern die Treppen zunlaufen. Es ist sowieso ein Paradoxum, den Fahrstuhl zu benutzen, um dann anschließend in der Wohnung angekommen auf das Laufband zu gehen, um dort seine Kilometer zu laufen. 

Energie sparen: Jeder kann etwas ohne großen Aufwand und Nachteil tun!

Fakt ist auf jeden Fall, dass wirklich jeder etwas dazu tun kann, Energie einzusparen, ohne große Einschränkung. Man muss vielleicht besser planen, um das Auto nur dann zu nutzen, wenn man mehrere Erledigungen, die man bisher auf verschiedene Tage legte, auf einen Tag zusammen fasst. Man kann auch Fahrgemeinschaften bilden, um gemeinsam zur Arbeit zu fahren. Oder das Auto gleich stehen lassen und zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Arbeit, zum Einkauf zu fahren. In der Arbeitspause setzt man sich nicht nur in die Kantine, sondern läuft ein paar Schritte an der frischen Luft. Wenn man so seine Bequemlichkeit überwindet und damit sich selbst auch noch etwas Gutes dabei tut, sollte das die erste Wahl sein. 

Energie einzusparen muss keine Einschränkung darstellen. Es kann zu einer besseren Gesundheit beitragen. Und nur dadurch, dass man sich etwas mehr bewegt. Schon alleine deshalb sollte man nicht klagen, sondern die Gelegenheit beim Schopf packen, Energie einsparen und sich selbst und auch der Umwelt etwas Gutes tun.

Energie sparen mit smarten Thermostaten

Eine weitere Möglichkeit, Energie in den eigenen vier Wänden zu sparen, ist die Nutzung einer smarten Heizungssteuerung. Gerade in Mietwohnungen, wo man selbst keinen Einfluss auf die Heizungssteuerung nehmen kann, kann man mit smarten Heizkörperthermostaten, z.B. von unserem Premium-Partner Gigaset bares Geld sparen.

Gigaset Heating Pack
Kundenbewertungen
Gigaset Heating Pack*
von Gigaset
  • INDIVIDUELLE WOHLFÜHLTEMPERATUR - legen Sie individuelle Heizzeiten fest und stellen Sie für jeden Raum Ihre Wohlfühltemperatur ein - steuern Sie Ihre Heizkörper jederzeit und überall per App
  • EINFACH ENERGIEKOSTEN SPAREN - mit den Heizungsthermostaten heizen Sie kosteneffizient und können bis zu 30 % der Heizkosten sparen - beim Stoßlüften regeln die Thermostate runter
  • FÜR EIN SMARTES ZUHAUSE - die Thermostate sind mit Amazon Alexa oder Google Home kompatibel - steuern Sie das intelligente Heizungspaket entweder über die App oder über Sprachbefehl
  • EINFACHE INSTALLATION - einfach die Gigaset Basisstation an Ihren Router anschließen und die Thermostate verbinden - so gelingt der Einstieg ins intelligente Zuhause
  • LIEFERUMFANG - 2x Gigaset Thermostate, 1x Gigaset Base, 4x AA Batterie, 6x Heizungsadapter (Danfoss RA/RAV/RAVL), 2x Kurzanleitung, 2x Sicherheitsbroschüre, 2x Schraube, 1x Ethernetkabel
  • Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Kontaktieren Sie den Gigaset Kundenservice unter 0281-912 912 (zum Festnetztarif Ihres Anbieters)
Prime  Preis: € 99,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der große Vorteil dieses Systems ist, dass man es auch zu einem Alarm- und Sicherheitssystem weiterbauen kann. Hierzu gibt es zahlreiche Module, die sich Stück für Stück in das System integrieren lassen, von Wassermelder, über Fenster- und Türkontakte bis hin zu Außenkameras und Alarmsirene samt Bewegungsmeldern und schaltbaren Steckdosen: Gigaset deckt einen großen Bereich ab.

Unter www.technikzentrale24.de finden Sie weitere Informationen, Anleitungen und Tipps rund um das Thema Gigaset elements.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.